Gegenwärtige Ausdehnung

Sigrún Ólafsdóttir

MuMo Praha 20/2/2014 – 14/6/2014

Das Werk der im deutschen Saarland lebenden, bedeutenden isländischen Künstlerin Sigrún Ólafsdóttir wird zum ersten Mal in der Tschechischen Republik ausgestellt.

In den puristischen Räumen des Museums Montanelli tritt ihr Schaffen hervor, das die Antwort auf Kräfte sucht, die in der Psyche eines Menschen entstehen.

Durch die technologisch aufwändige Verwendung verschiedener Materialien wie Leder, Eisen oder Holz entstand ein ungewöhnlich herausforderndes Werk voller Spannung und Mysterien.
Die an den Wänden oder im Raum aufgehängten Objekte evozieren eine fast zeremonielle, religiöse Atmosphäre.

Bei näherer Betrachtung steigert sich die Spannung obsessiv, erotisch.
Wir werden zu Zeugen einer Entblößung und Verhüllung, eines versteckten zweideutigen Spiels, aber auch kalter Distanzierung und strenger Disziplin.

Mit mathematischer Genauigkeit und Ausdauer kann Sigrún Ólafsdóttir mit der eigenen Fantasie spielen und sie in den Raum übertragen.
Bei der Künstlerin sind mehrere Positionen zu erkennen, die mit den Räumen und der Atmosphäre des Museums kommunizieren.

 

www.sigrun-olafsdottir.com

  • Dangerous Love

    Liebe aus der Sicht von Frauen


     – 

    Ein künstlerischer Beruf macht nicht immun gegen brennende oder gebrochene Herzen, insbesondere bei Künstlerinnen, Bildhauerinnen und Malerinnen, die einen festen und souveränen Platz in der Welt der Kunst gefunden haben.

    Mehr ›

Newsletter

Wollen Sie über neue Ausstellungen und Aktivitäten des Museums informiert werden?
Klicken Sie in dem Fall auf die Bestätigung beim “Newsletter”.